You are here: Home - Angebot - Veranstaltung und Anmeldung

Veranstaltung und Anmeldung

wpa

EINSCHULUNGSTERMINE

Einschulung WPA – WIEN – 1. Termin 2019
Dienstag, 04. Juni bis Donnerstag, 06. Februar (ganztägig)

Einschulung WPA – WIEN – 2. Termin 2019
Montag, 25. November bis Mittwoch, 27.November (ganztägig)

Qualitätssicherung WPA – WIEN – 1. Termin 2019
Mittwoch, 22. Mai (ganztägig)

Qualitätssicherung WPA – WIEN – 2. Termin 2019
Mittwoch, 04. September (ganztägig)

Qualitätssicherung WPA – WIEN – 3. Termin 2019
Freitag, 15. November (ganztägig)

Einschulung WPA – MÜNCHEN – 1. Termin 2019
Montag, 09. Dezember – Mittwoch, 11.Dezember (ganztägig)

Einschulung WPA – ZÜRICH – 1. Termin 2019
Montag, 11. November – Mittwoch, 13. November (ganztägig)

TAGESWORKSHOP

Menschenkenntnis ist kein Geheimnis – wie Sie Ihr Gegenüber in 30 Minuten sicher einschätzen
Mit Hilfe des „Balanced Six“ Kompetenzmodells lernen Sie Ihr Gegenüber in kurzer Zeit sicher und richtig einzuschätzen. Das „Balanced Six“ Modell wird für die Beschreibung einer Person wie auch für die Beschreibung der Stelle verwendet. Beide Seiten miteinander verglichen, geben Auskunft über die „Passung“ einer/s Bewerberin/s mit der ausgeschriebenen Stelle. Alle Stärken und Chancen bzw. alle Risiken für die Organisation werden dadurch sichtbar, Fehlbesetzungen so gut wie unmöglich. Neben der Anwendung in der Auswahlsituation dient das Modell auch sehr gut dazu bestehende MitarbeiterInnen erfolgreich zu entwickeln bzw. die passenden Karrierewege zu finden.

Inhalte:

  • Die INNEN – und AUSSEN – Seite eines Menschen – das sichtbare Verhalten und das weniger sichtbare Wollen ergeben die Gesamtwirkung Performance= Kompetenz x Motivation
  • ICH und WIR – welche Stärken machen die soziale Kompetenz aus? Was kann noch ausgebaut werden?
  • DENKEN und TUN – wie werden Aufgaben bevorzugt bearbeitet und wo passt das gut hin?
  • Selbstvertrauen – welche und wie viel Verantwortung kann eine Person gut tragen?
  • Bedürfnisse, Interessen und Motive – warum und wofür Menschen freiwillig Energie ausgeben?
  • Belastbarkeit – ist eine Person auch mittel- und langfristig leistungsfähig?

1. Termin: 11.06.2019
Ort: MÜNCHEN
Anmeldung unter office@lackner.kabas.at bis 26.05.2019
Kosten: € 250,-

2. Termin: 17.06.2019
Ort: ZÜRICH
Anmeldung unter office@lackner.kabas.at bis 03.06.2019
Kosten: € 250,-

TAGESWORKSHOP

Menschenkenntnis ist kein Geheimnis – wie Sie Ihr Gegenüber in 30 Minuten sicher einschätzen (speziell für Führungskräfte)
Mit Hilfe des „Balanced Six“ Kompetenzmodells lernen Sie Ihr Gegenüber in kurzer Zeit sicher und richtig einzuschätzen. Das „Balanced Six“ Modell wird für die Beschreibung einer Person wie auch für die Beschreibung der Stelle verwendet. Beide Seiten miteinander verglichen, geben Auskunft über die „Passung“ einer/s Bewerberin/s mit der ausgeschriebenen Stelle. Alle Stärken und Chancen bzw. alle Risiken für die Organisation werden dadurch sichtbar, Fehlbesetzungen so gut wie unmöglich. Neben der Anwendung in der Auswahlsituation dient das Modell auch sehr gut dazu bestehende MitarbeiterInnen erfolgreich zu entwickeln bzw. die passenden Karrierewege zu finden.

Inhalte:

  • Die INNEN – und AUSSEN – Seite eines Menschen – das sichtbare Verhalten und das weniger sichtbare Wollen ergeben die Gesamtwirkung Performance= Kompetenz x Motivation
  • ICH und WIR – welche Stärken machen die soziale Kompetenz aus? Was kann noch ausgebaut werden?
  • DENKEN und TUN – wie werden Aufgaben bevorzugt bearbeitet und wo passt das gut hin?
  • Selbstvertrauen – welche und wie viel Verantwortung kann eine Person gut tragen?
  • Bedürfnisse, Interessen und Motive – warum und wofür Menschen freiwillig Energie ausgeben?
  • Belastbarkeit – ist eine Person auch mittel- und langfristig leistungsfähig?

1. Termin: 16.09.2019
Ort: WIEN
Anmeldung unter office@lackner.kabas.at bis 02.09.2019
Kosten: € 150,-

2. Termin: 28.11.2019
Ort: WIEN
Anmeldung unter office@lackner.kabas.at bis 14.11.2019
Kosten: € 150,-

TAGESWORKSHOP

Mehr Treffsicherheit im Recruiting durch biographische Analyse
Im Recruiting versuchen wir mit ökonomischen Mittel (Zeitaufwand, Ressourceneinsatz) eine möglichst hohe Treffsicherheit bei der Auswahlentscheidung zu erzielen. Neben einem gut geführten Interview kann eine biographische Analyse die Treffsicherheit maximieren. Bei der biographischen Analyse beschäftigen wir uns mit Entscheidungssituationen. Konkret mit der Berufs- und Jobwahl. Dabei geht es nicht nur darum, was jemand gemacht hat (z.B. eine kaufmännische Ausbildung gewählt), sondern auch darum, warum jemand sich so und nicht anders entschieden hat (z.B. weil die besten Freunde auch eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben). Die in Betracht gezogenen Alternativen sind dabei genau so bedeutsam wie die Einfluss Faktoren der sozialen Umgebung. Letztendlich stehen hinter jeder Entscheidung Bedürfnisse, Interessen und Motive. Die Bedürfnis- und Motivationsstrukturen von Menschen sind „stabil“ und können daher für die Prognose von zukünftigem Verhalten und die Prognose für einen Erfolg in einem angestrebten Job verwendet werden. Im Workshop steht die Anwendung der biographischen Analyse im Vordergrund.

Inhalte:

  • Biographische Interviewtechnik und deren Anwendung
  • Unterschiede von Bedürfnissen, Interessen und Motiven
  • Bedürfnisstrukturen die der SACHE dienen
  • Bedürfnisstrukturen die für die Arbeit mit MENSCHEN bedeutsam sind
  • Interesse und Pragmatik – die beiden Pole bei der Entscheidungsfindung
  • Motivationsstrukturen und deren Bedeutung für berufliche Anforderungssituationen

1. Termin: 14.06.2019
Ort: WIEN
Anmeldung unter office@lackner.kabas.at bis 30.05.2019
Kosten: € 150,-